Energieberatung

Wer ein bestehendes Haus saniert, gibt bewusst viel Geld aus. Um sicher zu sein, dass die richtigen Maßnahmen in der erforderlichen Ausführungsart und Qualität ausgeführt werden, sollte immer eine professionelle und unabhängige Energieberatung die Grundlage dafür sein. 

Egal, ob Sie eine Einzelmaßnahme (z. B. nur Dachdämmung) oder eine komplette Modernisierung anstreben, entscheidend ist, dass die baulichen Maßnahmen aufeinander und auf das Gebäude abgestimmt sind. Dazu ist es notwendig, Ihre Immobilie im Rahmen einer Vor-Ort-Energieberatung zu begutachten. Dabei werden die energetischen Schwachstellten sowie deren Sanierungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Als Energieberater empfehle ich Ihnen wirtschaftliche Maßnahmenvarianten für Ihr Haus und helfe Ihnen, das für Sie beste Ergebnis zu erzielen.

Im Rahmen eines Beratungsberichts erhalten Sie Kostenabschätzungen verschiedener Varianten unter Berücksichtigung möglicher staatlicher Fördermittel.

Übrigens:
Eine energetische Sanierung schont nicht nur die Umwelt und spart Heizkosten - sie steigert auch den Wert Ihrer Immobilie und die Behaglichkeit in Ihrem sanierten Heim.

Und so läuft die Energieberatung üblicherweise ab:

1. Datenaufnahme am Objekt
2. Erstellen eines Beratungsberichts
           •Ist-Zustand
           •Sanierungsvarianten
           •KfW-Effizienzhausstandard
           •Kostenschätzung, Amortisation, Zuschüsse
3. Beratungsgespräch und Erläuterung des Beratungsberichts

Daraus kann schließlich eine Sanierungsentscheidung mit anschließender Sanierung folgen.

Die möglichen Ziele wären dabei:
- eine wirtschaftliche Sanierung
- die maximale Reduzierung des Wärmebedarfes
- eine effiziente Wärmeerzeugung
- Nutzung erneuerbarer Energien
- eigene Energieerzeugung und eine teilweise Unabhängigkeit